Willkommen auf der Website der Gemeinde Rehetobel



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

 

  • Druck Version
  • PDF

Volksdiskussion Behördenorganisation

Aufgrund eines Antrags der politischen Organisationen von Rehetobel hat der Gemeinderat im Jahr 2016 eine Arbeitsgruppe mit der Prüfung einer Teilrevision der Gemeindeordnung beauftragt. In den vergangenen Monaten hat diese Arbeitsgruppe mit der Unterstützung von Dr. Jean-Claude Kleiner eine Ist-Analyse durchgeführt und verschiedene Modelle und Organisationsformen kennen gelernt sowie kontrovers diskutiert. Konkret standen das Pensum des Gemeindepräsidiums sowie die Anzahl der Gemeinderäte im Zentrum. Im Frühjahr 2018 hat die Arbeitsgruppe dem Gemeinderat nun den Vorschlag unterbreitet, die Anzahl Gemeinderäte auf fünf zu reduzieren und das Pensum des Gemeindepräsidiums auf 80% zu erhöhen.

Der Gemeinderat hat beschlossen, den Vorschlag der Arbeitsgruppe nach Art. 18 der Gemeindeordnung der Volksdiskussion zu unterstellen. Diese dauert von 27. April 2018 bis 31. Mai 2018. Während dieser Frist ist jedermann befugt, Anregungen und Änderungswünsche einzureichen.



Insbesondere fragt der Gemeinderat die Bevölkerung:


  • ob das Gemeindepräsidium künftig über ein 80% oder weiterhin ein 50%-Pensum verfügen soll
  • ob die Anzahl Gemeinderäte von sieben auf fünf Mitglieder reduziert werden soll.

Ihre Eingabe reichen Sie bitte bis 31. Mai 2018 schriftlich an die Gemeindekanzlei Rehetobel, „Volksdiskussion Behördenorganisation“, St. Gallerstrasse 7, 9038 Rehetobel ein.

Dokument Volksdiskussion_Behordenorganisation_Rehetobel.pdf (pdf, 189.3 kB)


Datum der Neuigkeit 26. Apr. 2018